• Allgemein
  • Gedenken und letzte Worte

    Je länger ich wieder zu Hause bin, desto mehr Verluste kann ich beklagen. Natürlich ist alles was ich dabei hatte beschädigt, kaputt oder irgendwo vergessen. Das bleibt bei so langen Reisen und teils widrigen Bedingungen nicht aus. Im Moment kämpfe ich verbissen darum, dass meine Bluetooth-Ohrhörer noch ein paar Tage durchhalten, bis die Neuen da […]

  • Allgemein
  • Manche mögens heiß

    Seit Sonntag bin ich wieder in meinem Domizil. Gestern wurde dann auch die Grundreinigung erledigt. Ich hatte meine Wohnung zweimal über eine Maklerin an Unternehmen vermietet. Da war ich natürlich gespannt ob es meine Wohnung noch gibt. Die gute Nachricht vorab: Meine Nachbarn reden noch mit mir. Alle Mieter waren ruhig. Die schlechte Nachricht: Mein […]

  • Allgemein
  • Kassensturz

    Nachdem ich nun schon fast eine Woche das wunderschöne deutsche Wetter genießen durfte, wird es Zeit endlich mal einen Kassensturz zu machen. Viel Bargeld ist ja nicht übrig geblieben. Ich hatte am Ende noch recht viele kanadische Dollar – durch den Verkauf von Mr. Ed – übrig, die ich in St. Johns noch in Euro […]

  • Allgemein
  • Concordia Auslandskrankenversicherung und sonstige Hypochondrie

    Bin wieder gut in Deutschland gelandet… Aber ich bin zumindest meiner geliebten Auslandskrankenversicherung noch einmal Hintern-versohlen schuldig und das will ich hiermit mal hinter mich bringen. Ich hatte mich ja in Sri Lanka über den Kitelehrer aus Marokko aufgeregt. Der war ja sehr gewagt gesurft und hatte sich folgerichtig das Knie ruiniert. Direkt danach hatte […]

  • Allgemein
  • Zivilisation!

    Dublin war…nett. Auf der einen Seite die imperialen Kirchen, Unigebäude etc. und auf der anderen Seite die Menschen. Ich finde dieses Foto gibt die Ambivalenz ganz gut wider: Bevor Ihr fragt: Ja, Sie schläft. Und nein, das sieht wirklich nicht bequem aus… Zur Resozialisierung gab es abends noch Kulturprogramm: Irische Premier League – 3:2 für […]

  • Irland
  • Die große, irische Mauer

    Nachdem mein gestriger Versuch die irische Westküste zu erkunden ins Wasser gefallen ist, war heute das Wetter gut. Naja, es war nicht schlecht. Es war halt irisch: Von einem schönen Aussichtspunkt konnte man jede erdenkbar Wetterlage sehen…wahrscheinlich je zweimal. Das hat immerhin den Vorteil, dass das Gras so schön grün aussieht. Darum schmeckt die Butter […]

  • Irland
  • Plumbum

    Es ist schon lustig auf was man bei den Streifzügen durch die Weltgeschichte so alles stößt. Nehmen wir mal diese schöne Bleibergwerk: Ja natürlich verlassen und verfallen. Es wäre ja nicht irisch, wenn es das nicht wäre. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen wie die Leute hier gelebt haben. Die Umgebung ist mit […]