French Cove

Heute war die kurze Fahrt nach Bay Roberts angesagt. Von dort ging es zur French Cove. Gordon – der Geschichts-Geograph – hatte mich ja schon belehrt, dass die meisten Newfies aus England und Irland kommen. Er hat mir sogar erklärt aus welchen Ortschaften. Er musste aber einsehen, dass die deutsche Geographie dort am schwächsten ist, wo die Wehrmacht nie war…

Der französische Anteil an der Bevölkerung ist in jedem Fall sehr gering. So ist die French Cove nicht nach irgendwelchen Franzosen, sondern nach Edward French benannt, der dort zuerst gesiedelt hat. Lustigerweise wurde sein „Hof“ – wie auch immer ein Fischer seine Sammlung von Hütten nennt – um 1700 zweimal von der französischen Armee niedergebrannt.

Für die anwesenden Kanadier war das aber sekundär. Die waren deswegen da:

Glücklicherweise musste niemand dort rüberschwimmen, denn im Moment ist alles voller Heidelbeeren.

Dementsprechend ist jeder Kanadier fest mit einer großen Plastikschüssel verwachsen.

So liegt es an mir die Aussicht über Brigus – wo ich drei Nächte bin –

und die anwesende Tierwelt zu genießen:

OK, ich habe nur die Heidelbeeren, die ich mir unterwegs einverleibt habe und muß mich Abends mit dem abfinden, was der Kühlschrank hergibt:

Ich habe halt ein echt schweres und entbehrungsreiches Leben…

6 Kommentare

  1. Martin sagt: Antworten

    hey robert, ich finde bei mir nur eine frenchman cove…die ist aber viel weiter westlich von bay roberts. kannst du mir/ uns da aufklären?
    und ne kleine frage nebenbei….was hast du jetzt für ein auto? sonst hast du es ja meist vorgestellt….aktuell gibt es da weder foto noch beschreibungen oder interessane kommentare dazu??

    1. TomTe sagt: Antworten

      Gib die unten stehenden Koordinaten in Dein VOLVO-Navi ein und Du kommst vielleicht zum Ziel!🛤

      1. Rob sagt: Antworten

        Interessant, dass Du es sagst, aber mein Navi ist nicht in der Lage Koordinaten zu verarbeiten. Liegt vielleicht daran, dass ich kein VOLVO habe…

  2. TomTe sagt: Antworten

    War primär für den Erstkommentator bestimmt!

  3. Martin sagt: Antworten

    Hallo Tomte……da ich weder ein Navi im klassischen Sinne noch einen Volvo besitze, erübrigt sich Dein Hinweis leider. Trotzdem Danke! Der Google-Link von Rob hilft aber weiter. Mein genutztes offline „Here“……kannte dieses French Cove leider nicht bzw. beim hineinzoomen zeigt es dies nicht an. Aber selbst bei Google ist der Name, im weit ausgezoomten Zustand nicht zu lesen.

Schreibe einen Kommentar