„Fahr Du“ „Nein, Du“ „Nein, Du“…

Heute war der letzte volle Tag im Nationalpark Jasper. Eigentlich wollten wir heute mal einen Berg erklimmen, um eine andere Perspektive zu bekommen. Das Wetter ist aber weiter wechselhaft und scheint sich zur Aufgabe gemacht zu haben uns zu verhöhnen. Wenn wir ausschlafen, Robert seinen Pass sucht oder Edda nach ihrer Jacke (Nr.5) forscht scheint draußen die Sonne. Kaum sind wir bereit loszuwandern, ziehen Wolken auf.

Also haben wir uns für die „kleine“ Runde um die fünf Seen entschieden und den Berg auf morgen vertagt. Die Runde war sehr hübsch und wenn die Sonne dann mal vorsichtigt hinter den Wolken hervorgeschaut hat, ob wir noch da sind…

gab einen kleinen, türkisblauen Hauch von Aitutaki.

Aber keine Sorge, meistens waren wir hier…

und die Sonne da hinten.

Ansonsten war heute wieder etwas Organisation angesagt. Organisation bedeutet auch immer mit dem Auto ins Dorf fahren und da wird es dann unterhaltsam. Die Kanadier lieben gleichrangige Straßen. Das bedeutet, dass alle vier einmündenden Straßen ein Stopschild bekommen und dann gilt eigentlich rechts vor links. Blöderweise sind die Kanadier so höflich, dass niemand auf seine Vorfahrt besteht. Zumeist stehen dann alle erstmal verduzt um die Kreuzung herum, bis dann – irgendwann – meistens der fährt, der zuerst an der Kreuzung war… Also Senioritätsprinzip statt rechts vor links!

Kristin (die australische Wildhüterin von Boo) hat sich da sehr darüber aufgeregt. Ich kann durchaus nachvollziehen, dass das als Großstadtkind nach drei Jahren in Kanada nicht mehr so lustig ist. Ich bin mal gespannt wie das die nächsten Tage in Edmonton und Calgary wird, wenn mehr als drei, vier Autos an der Kreuzung stehen…

6 Kommentare

  1. Haustier sagt: Antworten

    Das Wetter ist hier in Oregon leider auch nicht so vortrefflich, aber immerhin 90% der Fahrzeit konnten wir das Dach offen lassen. Allerdings war immer die Heizung an 😀

    P.S.: Diese komischen Kreuzungen gibt es hier ja auch. Die funktionieren erstaunlich gut. Aber die Leute haben beim Fahren in der Regel auch die absolute Ruhe. Bloß keine Hektik!

    1. Rob sagt: Antworten

      Ok, Dach auf und Heizung an. Kennst Du die Futurama-Folge, wo Amy und Fry wegen Spritmangel liegenbleiben?

      Bloß keine Hektik ist doch auch Deine Einstellung. Zumal die Kiste sicher eh nicht schnell fährt!

      1. Haustier sagt: Antworten

        Ja, kenne ich. Nur frisst unsere Heizung keinen Sprit. An einem Pass stand sogar der Hinweis, man solle die Heizung einschalten, um ein Überhitzen des Motors zu vermeiden.

        Und natürlich bin ich ein geduldiger Autofahrer. Ich freue mich immer über jeden ehrenamtlichen Stauführer!

        1. Rob sagt: Antworten

          Das mit dem Pass hast Du Dir ausgedacht!

  2. TomTe sagt: Antworten

    Verfrachte Deine freundlichen Autofahrer-Kanadier mal nach Kairo! Dort hat immer das größte Fahrzeug Vorfahrt, egal was für ein Verkehrszeichen diese einschränken würde!

    1. Rob sagt: Antworten

      Das mit Kairo kann ich nur bedingt bestätigen. Ich war mal Beteiligter (Fahrgast im Taxi) eines Unfalls. Der von rechts ist mit 1km/h in die Kreuzung reingerollt und der Taxifahrer ist mit 1 km/h geradeaus gerollt… bis es gescheppert hat. Da fragst Du Dich, ob die beide komplett dämlich sind!

Schreibe einen Kommentar