Wer braucht schon Aussicht…

Heute haben wir Mr. Ed noch einmal die 70 km nach Niagara on the lake zugemutet. Das war gestern – nach dem Trubel in Niagara Falls – sehr nett gewesen. Der eigentliche Plan war eine Tour durch die Weingüter mit dem Fahrrad. Leider gab es keinen Anbieter der uns aus Hamilton abgeholt hätte, so dass ich dann doch fahren musste.

So konnten wir das Programm immerhin individualisieren. Also haben wir einen Stop am Beamer Memorial eingelegt. Wer da genau wem gedenkt habe ich schon wieder vergessen. Wir hatten es mehr auf einen Blick vom Niagara Escarpment in die Ebene abgesehen. Der war uns nämlich gestern verwehrt geblieben.

Diesmal hat es geklappt, auch wenn es im Prinzip nur zwei spärliche Gucklöcher im Gebüsch gab. Ihr wollt gar nicht wissen wie steil es vor mir runterging. Das ist die Kehrseite der sehr natürlichen Landschaft Kanadas. Wer möchte, dass irgendwo mal die Bäume zurückgeschnitten werden, kann lange warten. Das gilt auf der Anhöhe über dem Niagara-Tal genauso wie…

am Ufer des Niagara Flusses. Wer schöne Bilder will darf sich tief ins Gebüsch aufmachen. Wer dann immer noch Blattwerk im Bild hat, war nicht tapfer genug!

Immerhin war der Blick auf die älteste Brücke der Region nicht verstellt.

Wer hat da gelacht? OK, die Brücke ist jetzt nicht besonders groß, aber dafür ist sie auch nicht sehr alt!

Aber die Weingüter – der Grund warum alle hierher kommen – sind sehr groß und repräsentativ.

Am schönsten war dort die Regel, dass bei den Verkostungen nur vier Weine gereicht werden, da sonst die 0,5 Promille überschritten werden. Bis man dann die 500 m zum nächsten Weingut gefahren ist, hat man wieder null Promille und kann wieder vier Weine verkosten…

2 Kommentare

  1. tomte sagt: Antworten

    …ich wollte mir mal (vor dem Mauerfall!) zwei Stangen Zigaretten in einem Intershop (Transitstrecke Berlin-München) kaufen, da sagte die Verkäuferin, sie dürfe mir nur eine Stange verkaufen, mehr sei nicht erlaubt.
    Als ich darauf erwiderte, dass ich dann beim nächsten Intershop mir dann die Zweite kaufen würde, beim nächsten Intershop die Dritte, …..
    Die Stasi hat mich ziehen lassen, die DM war stärker!

    1. Rob sagt: Antworten

      Laß ich raten, die sind nach der Wende nach Kanada emigriert?

Schreibe einen Kommentar