Endlich jemand der mich versteht

So, dann schauen wir mal aus dem Fenster…

ah, machen wir mal heute also Innendienst. Immerhin hat mir Danny im Hostel hier in Plimmerton gestern gleich ein WiFi-Guthaben von 12 GB gegeben und gemeint, wenn ich mehr brauche solle ich zu ihm kommen…endlich jemand der mich versteht!

Der „freie“ Tag kommt mir ehrlich gesagt durchaus gelegen. Die Tage in Glenhope waren dann doch gut mit Wandern um die Nelson Lakes gefüllt. Leider durfte man nicht mit dem Fahrrad in den Nationalpark. Also musste ich die 25 km um Lake Rotoiti zu Fuß machen. Besonders bei der Flussquerung wäre ein Fahrrad schon schön gewesen. Ich war aber überrascht wie tief und lang ich meine Wanderschuhe ins Wasser stecken kann, bis es im Schuh nass wird.

Es hat sich aber wieder gelohnt, auch wenn sich die Wolken bis mittags gehalten haben…

war die Aussicht vom Mt. Robert (das hab ich mir nicht ausgedacht!) sehr schön. Am Nachmittag wurde es dann immer besser.

An diesen furchtbar schönen Tagen wie gestern fühle ich mich dann genötigt draußen herumzutoben. So bin ich in Picton noch einmal auf einen Hügel geklettert um die Fähre (die vordere war meine) schon einmal von oben zu begutachten.

Jetzt ist ein Tag der Ruhe überaus willkommen. Bei schönem Wetter mag ich mich noch viel weniger mit dem Thema Einreise nach Kanada (Visum? eTA? Brauche ich ein Rückflugticket?) oder Auto (mieten oder kaufen?) beschäftigen. OK, auch heute habe ich da auch keine große Lust, aber jetzt komme ich da nicht mehr drumrum.

Mit großen Schritten nähert sich die Zeit in Neuseeland dem Ende, aber wenn ich auf die Karte schaue, bin ich weit rumgekommen.

Auf der Nordinsel wird es nicht mehr so viel werden, aber ich befürchte ich komme doch annähernd auf 6.000 km auf dem Kilometerzähler.

4 Kommentare

  1. TomTe sagt: Antworten

    …heute erfolgt keine expliziete Kommentiering Deines Berichts, dafür aber herzliche Grüße von Bernd J. aus der Bundeshauptstadt, aus der ich die letzten Tage die Redaktion betreut habe.

    1. Rob sagt: Antworten

      Dir armen Kerl bleibt auch nix erspart…

  2. Haustier sagt: Antworten

    Ich zweifele immer mehr an Deiner geistigen Gesundheit…

    1. Rob sagt: Antworten

      Wir kennen uns, oder?

Schreibe einen Kommentar