Was interessiert mich das Wetter von gestern

Auf die Wettervorhersage kann man hier gleich gar nix geben. Es war zwar für heute etwas besseres Wetter angesagt, als ich aufgestanden bin, sah es aber so aus:

Also schnell alles zusammengerafft und mit dem Fahrrad auf die „Fähre“ (a.k.a. Nussschale) über die Bucht und dort über das Shakespeare Cliff…

zum Cooks Beach, der auch als Kitestrand ausgewiesen ist. Hier gab es tatsächlich gegen Mittag ein bisschen Wind. Vielleicht geht die nächsten Tage doch noch was in Sachen Kitesurfen. Der Strand war komplett verlassen, bis auf drei Bauarbeiter, die ich zuerst gar nicht gesehen habe, da sie sich entweder vor der Sonne oder der Arbeit im Schatten versteckt haben.

So konnte ich noch ein paar Kilometer weiter nach Hahei zum Strand. Der war im Gegensatz zum vorherigen Strand für Kiwi-Verhältnisse völlig überlaufen.

War bestimmt eine Person pro 20 m Strand – unzumutbar!

Also wieder zurück und da es ja bereits 14 Uhr ist, stehen Herren mittleren Alters mit einer Bierflasche in der Hand neben einer Angelroute und warten auf…keine Ahnung…Schnee? Das sind auf jeden Fall die Kiwis (neuseeländische Aborigines).

Es ist beeindruckend zu sehen, wie sich das hier in die gemütlichen Biertrinken und sportbesessenen Kiwis aufteilt. Letztere haben Thomas aus dem Wald (bzw. Woid) auf die Palme gebracht. Der regte sich furchtbar auf, dass jeder hier ein Boot hat, ein erheblicher Teil damit stundenlang im Kreis fährt, um z.B. Wasserski zu fahren.

Auf meine Frage nach einer Fahrradstrecke wurde mir dann auch folgerichtig die Richtung zum „bike park“ gewiesen. Das ist ein etwa 2 km mal 1 km großes Areal in dem die Kiwis auf diversen Strecken…na was tun…richtig, im Kreis fahren – und zwar stundenlang! Gut, dass es für Autofahrer kaum Ampeln gibt und dafür jede Menge Kreisverkehre…

19 Kommentare

  1. Rob sagt: Antworten

    Ich weiß gar nicht was ihr habt…geht doch prima 🙂

  2. Haustier sagt: Antworten

    Den Wettbewerbsgedanken kannst Du beim im Kreis fahren ja auch viel einfacher mit Leben füllen – Demütigung durch regelmäßiges Überholen. Auf einer geraden Strecke bekommt doch gar keiner mit wie toll Du eigentlich bist…

    1. Rob sagt: Antworten

      so hab ich das noch gar nicht gesehen…

  3. TomTe sagt: Antworten

    Schön dass Du den Kommentar-Schalter wieder gefunden hast! Dann können wir wieder rumnölen.

  4. TomTe sagt: Antworten

    ….by the way haben sich die Impressungsangaben auch geändert. Bist Du auf der Flucht?

    1. Haustier sagt: Antworten

      Ist er sicherlich. Aber vermutlich hat er es nur endlich geschafft, seine Wohnung vermieten zu lassen.

    2. Rob sagt: Antworten

      Auf der Flucht vor der Steuerfahnung…

  5. TomTe sagt: Antworten

    Sicherlich an eine Gruppe Kiwis, die bis zum Oktoberfest bleiben wollen.
    Alternative: chinesische Reis(e)gruppe.

    1. Rob sagt: Antworten

      die Reisgruppe!

  6. TomTe sagt: Antworten

    Happy Birthday!!! Alles Gute zu Deinem Geburtstag!

    1. TomTe sagt: Antworten

      Hallo Echo! Heute keiner hier? Wo sind denn all die Schreiberlinge?

      1. Rob sagt: Antworten

        es ist sicher keiner hier. Die Statistik sagt 12.000 Anfragen und 1.000 Besuche im Februar ~ 60 pro Tag. Auch wenn man da irgendwelche Spambots und sonstiges Getier abzieht bleiben noch ganz schön viele schweigende Menschen…

    2. Rob sagt: Antworten

      Du darfst doch nicht am Vortag gratulieren…

      1. TomTe sagt: Antworten

        Als Jemand der in einer anderen Zeitzone geboren wurde (MEZ -10h), gehe ich damit eher pragmatisch um. Daher meine Guten Wūnsche um 00:05h NZT.

        1. Rob sagt: Antworten

          Dann kannst Du mich qua Geburt auch am Sonntagabend (Kiwizeit) beglückwünschen, dass wäre dann auch noch der 18.02.

          1. TomTe sagt:

            …theoretisch ja, aber was erledigt ist…
            Sonntagabend habe ich vielleicht schon etwas Anderes vor?!

  7. Haustier sagt: Antworten

    Hier ist ein müder Schreiberling. Wahrscheinlich schläft der Robert heute mal aus…

    Gratuliert wird bestenfalls am 18.02. deutscher Zeit, schließlich ist er nach dieser Zeit auch am 18.02.1876 geboren (wäre er ein neuseeländisches Schaf wäre sein Geburtstag nach unserer Zeit vielleicht ja sogar am 19.02….).

    1. Rob sagt: Antworten

      da haste zum ersten Mal in Deinem Leben recht…

  8. TomTe sagt: Antworten

    …oder Kopernikus, das währe die 73er Generation aus dem 14. Jahrhundert.
    Danke für die Unterstützung, nächtlicher, müder Schreiberling!

Schreibe einen Kommentar